Home > Linux / Unix / foo > Brocade labeled USB Stick bauen

Brocade labeled USB Stick bauen

November 14th, 2012 Leave a comment Go to comments

Um einen Brocade SAN Switch per USB zu updaten benötigt man einen Brocade gelabelten Stick.

Diesen kann man entweder bei Brocade für exorbitante SUmmen kaufen, oder man macht sich einen eigenen.

 

 

Wichtig ist folgedens:

  • Der Stick MUSS 2gb groß sein.
  • Der Stick MUSS mit brocade benamt sein.

 

Darunter findet sich folgende Ordenrstruktur:

  • config
  • firmware
  • firmwarekey
  • support

 

In den Folder firmware wirft man die entsprechend entpackten FOS Daten von der Brocade Site und steckt diesen nun an seinen SAN Switch. Ich habe das an einem 300er ausprobiert und das hat nach ein wenig Gezicke ganz gut geklappt.

Mit usbstorage -e wird der Stick gemountet.

usbstorage -l gibt die Pfade aus und schon können wir updaten.

 

Man muss wissen, dass der Stick unter /usb/usbstorage/… gemountet wird, also ergibt sich folgende Zeile für ein Update:

 

switch:admin> firmwaredownload -U /usb/usbstorage/brocade/firmware/v7.0.2/

Checking system settings for firmwaredownload…

System settings check passed.

You can run firmwaredownloadstatus to get the status

of this command.

This command will cause a warm/non-disruptive boot but will

require that existing telnet, secure telnet or SSH sessions

be restarted.

Do you want to continue (Y/N) [Y]: Y

Firmware is being downloaded to the switch. This step may take up to 30 minutes.

Preparing for firmwaredownload…

Removing nonet-lib

Start to install packages…

dir #########################################

ldconfig #####################################

glibc ########################################

glibc-linuxthreads ##############################

bash ########################################

readline ######################################

terminfo ######################################

termcap ######################################

vixie-cron #####################################

fileutils ###################

 

 

Dank an meinen Kollegen Sascha B.

 

Categories: Linux / Unix / foo Tags:
  1. branjo
    August 15th, 2013 at 17:42 | #1

    hallo
    muss der stick speziell formatiert werden?
    fat,fat32 oder eventuell unter linux?
    bei mir will es noch nicht klappen
    MFG
    branjo

    • marcel
      September 4th, 2013 at 17:33 | #2

      Hallo – also ich hatte einen FAT16 Stick – sorry für die späte Antwort =(

  1. No trackbacks yet.