Archive

Archive for September, 2013

Zork 1, 2,3 mit Fedora =)

September 20th, 2013 No comments

Wir brauchen das Tool frotz trocken gesagt ein “Z”-Emulator/Interpreter/whatever.

Diesem Teil werfen wir das .DAT File entgegen und das wars dann auch schon.

zork3front_th

Install frotz

[mhartmann@silbensaat]~% sudo yum install frotz

Start Zork1

[mhartmann@silbensaat]~/Downloads/zork1% frotz DATA/ZORK1.DAT

 

Zork 1,2 und 3 bekommt man bei Infocom

http://www.infocom-if.org/downloads/downloads.html

 

VIEL SPAß

Categories: Fundsache, Linux / Unix / foo Tags:

Happy talk like a pirate day!

September 19th, 2013 No comments

INFO

… and also HAPPY BIRTHDAY to my mother!

Categories: Geekeria, Termine, Weltnetz Tags:

SUN m9000 XSCF Snapshot auf USB

September 10th, 2013 No comments

USB

Nicht immer ist der XSCF in einem Netz in welchem ich noch einen Rechner habe auf dem der Snapshot abgelegt werden kann.

Also muss die USB-Stick Variante herhalten.

Der Stick sollte mindestens 4gb groß und FAT32 formatiert sein.

(ich habe noch nie kleinere Sticks ausprobiert – könnten aber auch funktionieren =) )

Es kann auch ein bestehender Stick sein, der Daten hält.

Beim Snapshot-Bau wird ein eigener Pfad angelegt und die bestehenden Daten werden nicht verändert oder gelöscht. Wirklich wichtig ist eigentlich nur den Stick auch in das aktive XSCF Modul zu stoöpseln… Das erkennt man ganz gut an der ziemlich mittig angebrachten ACTIVE LED – leuchtet diese ist das MOdul das aktive.

 

Im XSCF

XSCF> snapshot -L F -d usb0
Testing writability of USB device…SUCCESS
Collecting data into /media/usb_msd/snapshot_data/kaputter-server-rsca_172.19.103.227_2013-09-10T16-50-14.zip
Data collection complete
XSCF>

 

Auf dem Stick

[mhartmann@silbensaat]~% ls -lah /run/media/mhartmann/USB-STICK/snapshot_data
total 5.0M
drwx—— 2 mhartmann mhartmann 4.0K Sep 10 16:50 .
drwx—— 3 mhartmann mhartmann 4.0K Jan  1  1970 ..
-rw-r–r– 1 mhartmann mhartmann 5.0M Sep 10 16:56 kaputter-server-rsca_172.19.103.227_2013-09-10T16-50-14.zip
[mhartmann@silbensaat]~%

Categories: Linux / Unix / foo, Solaris, Technik Tags:

Solaris SARs auswerten

September 5th, 2013 No comments

SAR-banner(CC-Name) Sebastian Koppehel

 

So ein SAR Report is schon was feines.

Ich bin an sich immer durch die Textzeilen gerutscht und hab nach Ausreißern oder Peaks gesucht.

Jetzt hat mich Sascha auf die Software namens kSar gestubst.

Ein kleiner Fetzen Java, der aus wilden Zahlenkolonnen tolle Bilder machen kann!

 

Ein CPU Graph einer M9000

SAR-CPU

 

Nach derm dertigen Import des SAR Files liegen alle Werte als schmucke Graphen vor und können angesehen oder exportiert werden. Die gängigen Formate von PDF bis jpg sind frei auswählbar und die Ergebnisse sind von durchaus brauchbarer Qualität.

SAR-imported

Die Software bekommt ihr per Sourceforge <HIER>

Categories: Linux / Unix / foo, Solaris Tags:

Thinkfan an Thinkpad t430s mit Fedora 19

September 4th, 2013 No comments

Thinkfan mit Fedora 19 ist kein großes Hexenwerk.

 

metalfan

 

An sich läuft der Lüfter schon im “OutOfTheBox” Setting sehr ruhig und das ganze Gerät ist nahezu lautlos.

Meine Config in /etc/thinkfan.conf sieht wie folgt aus:

 

sensor /sys/devices/platform/coretemp.0/temp3_input
sensor /sys/devices/platform/coretemp.0/temp1_input
sensor /sys/devices/platform/coretemp.0/temp2_input

## My first config

(0,     0,      60)
(1,     58,     63)
(2,     59,     65)
(3,     60,     66)
(4,     61,     67)
(5,     62,     68)
(7,     63,     32767)

In der /etc/defaults/thinnnk

 

Jetzt kommt der Trick mit systemd:

 

Mein Defaultinstall fiel direkt auf die Nase.

Ich habe den Inhalt der Datei /usr/lib/systemd/system/thinkfan.service wie folgt geändert:

 

[Unit]Description=simple and lightweight fan control program

[Service]ExecStart=/usr/sbin/thinkfan -q -n

[Install]WantedBy=multi-user.target

 

Weitere Tunings:

 

In der /etc/default/thinkfan habe ich ein etwas knackigeres Regelverhalten eingetragen:

DAEMON_ARGS=”-q -b 1 -s 3″

START=yes

Hier kann es zwar zu einem kurzzeitigen “Hochdrehen” des Lüfters kommen, aber so bleibt das Gerät zumindest angenehm kühl ;-)

######################################################

RPM Pakete für thinkfan gibt es  <HIER>

Einen schönen Einstieg zu “Fedora auf dem Thinkpad gibt es <HIER>

Categories: IBM, Linux / Unix / foo Tags: