Archive

Archive for September, 2011

Lustiger Spam

September 23rd, 2011 No comments

Kam irgendwann die Woche rein, wollt ich Euch nicht vorenthalten =)

 

Categories: Uncategorized Tags:

Bettelware Cyberduck

September 6th, 2011 No comments

Cyberduck ist dem geneigten Macuser ein Begriff. Ein kleiner cooler FTP/sFTP Client mit lockerer Drag & Drop Funktion und ner süßen Ente als Dock Icon.  Ich hab dann aber später aus Bequemlichkeit den mc (midnight commander) genutzt und mich nicht mehr um die Ente gekümmert.

Jetzt hatte ich letztens mit einem Arbeitskollegen das Thema FTP/sFTP am Mac und da kam die Ente wieder auf. Ich war immer der Meinung dass der Cyberduck Client frei und Open Source ist.

 

Heute hat mich aber die Realität eingeholt:   Cyberduck gibt’s im AppStore für 18,90€. Auf der Webseite ist die Software als Free und OpenSource ausgeschrieben.   Gut ok. OpenSource muss nicht zwingend Free sein – das ist mir auch klar. Aber der Schritt für fast 20€ im Appstore ist schon extrem krass.

 

Du hast ja wie in jedem guten OpenSource Projekt die Möglichkeit zu spenden…

 

 

Find ich fair! Wenn ich eine freie Software benutze und sie gut finde bin ich auch gewillt dem Entwickler Geld zukommen zu lassen. Aber das was da in Cyberduck an Bettelmechanismen eingebaut wurde find ich echt unter aller Sau. Da wirst du vor nicht validen „Donate Keys“ gewarnt, gelegentlich ploppt mal was auf, das dir erklärt wie schwierig und zeitraubend es war diese Software zu bauen, was es alles kostet so was zu supporten und zu betreiben.

Am härtesten finde ich immer noch das Gejammer um die Kleinbeträge. Klingt einfach nach „Gebt uns bitte Geld, aber wenn dann viel…“

Sorry aber dann habt doch einfach die Eier wie die TextMate Leute und steht dazu für Euer Produkt Geld zu verlangen. Die habens auch geschafft und müssen ihre User, die vielleicht sogar gewillt sind nach ihrem Ermessen Geld zu spenden, nicht mir so miesen Betteleien belästigen…

Und dann auf der Webseite noch was von der GPL erzählen…

Copyright (c) 2002-2011 David V. Kocher. All rights reserved. This program is free software; you can redistribute it and/or modify it under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.This program is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

 

Sorry aber ich find das alles massiv komisch…

Categories: GrindsMyGears Tags:

Ein Jahr bei United Internet (1&1)

September 4th, 2011 1 comment

Ja – nun ists schon ein Jahr her das ich bei United Internet (UI) angefangen habe. So langsam hab ich mich da echt eingelebt. Menschen kennen mich, ich hab in etwa eine Ahnung wer was und wo macht und ich kann mich auf Leute und Ihre Arbeitsweise einstimmen.

Genug des Lobes, harte Fakten:

  • UI verändert die Person!

Warum? Ganz einfach: Man verliert einen gewissen Bezug zu Hardware. Du hast sie einfach und wenn das was du hast nicht reicht besorgst du dir was größeres. Man bewegt sich auf verdammt geschäftskritischen Systemen und verliert langsam aber sicher die anfängliche Ehrfurcht vor der Szenerie.

  • UI macht dich lässiger!

Du gewöhnst dich recht schnell dran, dass du deine 8h ableisten musst. Wann und wie ist dir an sich freigestellt. Guck, dass dich deine Kollegen gelegentlich mal sehen und schaff es, wenn du Bereitschaft hast, ans Telefon zu gehen. Ach ja… für den Fall, dass du vom Bus überfahren wirst, oder im Lotto gewinnst: Dokumentiere was du so tust. Es macht dir das Leben leichter.

Ehrlich gesagt wirst du nie 8h ableisten und dann heim gehen. Es kann dir passieren das du gerade „im flow“ bist und dann erst nach 10h wieder Tageslicht siehst, aber dann reicht eine E-Mail an die Kollegen und du kommst den Tag drauf einfach etwas später.

Wirklich toll finde ich, dass jeder hilfsbereit ist. Klar gibt’s mal nen dummen Spruch, aber das muss man einstecken können. Es wird keiner sagen, dass du damit allein klarkommen musst. Außer du installierst gerade Linux from scratch (1) auf deiner Workstation und bekommst den Gnome3 mit XYZ bla nicht laufen weil dir Abhängigkeiten fehlen… das ist wirklich dein Problem =)

Ich bin in einer Abteilung gelandet, die sich mit Non-Standard Hardware befasst. Also alles was nicht im „normalen“ Betrieb üblich ist. Da findet sich von der SUN M-Hardware, über IBM Power 7 bis hin zu großen Hitachi Datasystems Storages recht viel Gerümpel.

Rundum bin ich immer noch glücklich. Meine Kollegen sind lustig und wir haben so langsam abgekupfert wer für was zuständig ist. Ich mach übrigens primär Storage & UNIX =)

Also alles was in das GMX Mediacenter, Web.de, 1&1 Homenet, Hosting EU & Co von Euch gespeichert wird geht in mein Aufgabengebiet. Nebenher natürlich noch AIX, Solaris & Red Hat.

Was immer noch auf dem Plan steht ist:

  • mehr Perl lernen
  • RegEx lernen
  • Die beste Kaffeemaschine finden

Ich kann nur jedem raten, der gerade auf der Jobsuche ist, sich mal bei jobs.united-internet.de umzusehen. Da ist immer mal was offen. Könnt diesbezüglich auch gern mal mit mir direkt in Kontakt treten… =)

(1) http://www.linuxfromscratch.org/

Categories: Linux / Unix / foo, Solaris Tags:

User Library wieder einblenden OSX 10.7

September 4th, 2011 1 comment

Auf den ersten Blick fehlt nichts im Userordner…

So ging es zumindest mir. Bis auf das kleine Detail mit der Library. Die is doch ganz hilfreich wenn man Software _KOMPLETT_ entfernen will, mal von Hand fix was backuppen, oder einfach nur mal gucken will was welches Programm so alles auf der Platte hinterlässt.

Bevor Ihr lang sucht, der Ordner ist ausgeblendet.

Und wie bekommt man den wieder?

 

Richtig – eingeblendet werden musser =)

 

Also fix ein chflags und alles is wieder gut.

 

chflags nohidden /users/<USERNAME>/library

 

 

Categories: Linux / Unix / foo Tags: